kate-serbin-31030_screen

Neues Format: Facebook Collections

März 24th, 2017 Geposted von Allgemein, News, Social Media, Trend Kein Kommentar

Neue Möglichkeiten für’s Social Media Marketing

Mit „Collection“ hat Facebook ein neues Werbeformat auf der Social Media Plattform veröffentlicht. Werbetreibende können nun viele Produkte visuell ansprechend und übersichtlich und ohne viel Ladezeit direkt im News-Feed präsentieren.

Dazu werden unter einem Video oder Titelbild zunächst 4 ausgewählte Produkte angezeigt. Wenn das Interesse geweckt wurde, lassen sich durch einen Klick bis zu 50 weitere Produkte anzeigen. Durch einen weiteren Klick auf ein Produkt wird man nahtlos auf den Online Shop oder die App des Anbieters weitergeleitet.collection-adidas

Mobile Commerce und Kundendaten werden immer wichtiger

Die katalogartigen Anzeigen machen sich hierbei mehrere Trends zu Nutze. Einmal die steigende mobile Nutzung (vor allem im Commerce Bereich) und die Wichtigkeit schneller Ladezeiten auf Smartphones.

Der Anbieter kann die 4 Produkte, die initial in der Collection angezeigt werden, selbst wählen. Facebook sucht die bis zu 50 weiteren Produkte automatisch aus, basierend auf Händler Präferenzen und User Targeting. Die Collection ist dadurch personalisierter und relevanter für den Nutzer. Das hat eine bessere Immersion und höhere Kaufwahrscheinlichkeit zur Folge. Außerdem ist es praktisch: Man sieht eine Werbeanzeige und anstatt das begehrte Produkt noch raussuchen zu müssen, wird es einem unter der Werbung direkt angezeigt.

Facebook will außerdem den Erfolg der eigenen Collections messbar machen. Dafür wird nicht nur analysiert wer auf die Anzeige klickt, sondern auch durch welches Produkt er auf den Onlineshop geführt wird.

Die Verknüpfung von Facebook Pixel im eigenen Online Shop und die dadurch möglichen Retargeting Produktprioriesierungen lassen gute Responsequoten erahnen.

Mobile Monetization Director und Tommy Hilfiger (UK) sind überzeugt

Facebooks Monetization Director Maz Sharafi sagte das Ziel von Facebook Collection sei es “ein großartiges neues Einkaufserlebnis für Personen zu schaffen und Werbetreibenden zu helfen, Zielgruppenverständnis und Verkäufe im mobilen Sektor zu stärken.“

Erste Nutzer dieser neuen Funktion sind begeistert. Avery Backer, Chief Brand Officer, Tommy Hilfiger (UK) sagt dazu, dass Facebook Collection dem Konsumenten eine nahtlose Erfahrung geben würde, die zu mehr Verkäufen führen würde und auf das Nutzungsverhalten der Generation der Digital Natives abgestimmt sei. Die Ergebnisse hätten bei den ersten Projektversuchen mit einer ROI-Steigerung von mehr als 200% im Vergleich die Erwartungen übertroffen.

 

Wenn Sie sich für die neuesten Trends im Handel interessieren und in der digitalen Transformation nicht auf der Strecke bleiben wollen, liken Sie uns doch auf Facebook. KundenbueroHH – Digital Retail Specialists

Weitere interessante Themen:

Euroshop 2017 – Vom Story-Telling zum Store Telling

Mobile Payment im deutschen Handel? Geht doch…

 

Tags: , , , , ,

Bisher kein Kommentar. Seien Sie so nett und schreiben einen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht geposted.This is a required field!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen